• Deutsch (DE-CH-AT)
  • English (United Kingdom)

Banner
James R. Ford lebt und arbeitet in London. Nachdem er ein paar namhafte britische Kunstschulen besucht und den einen oder anderen Preis abräumen konnte, hat er sich unserem Lieblingsthema gewidmet und ''General Carbuncle'' auf die Räder gestellt. Das komplette Projekt hat 3 Jahre Zeit in Anspruch genommen. So ungefähr ging das vor sich:

Zuerst wurde bei eBay ein Ford Capri für 99 Pfund gekauft. Dann hat James R. Ford einfach behauptet, er wäre ein Spielzeugladenbesitzer um auf einer Spielzeugmesse 2.000 Autos zum Einkaufspreis zu bekommen (und um überhaupt rein zu dürfen). Dann durfte er alle Autos auspacken. Nebenbei hat er auf seiner Webiste auch zu Autospenden aufgerufen und eine Menge der kleinen Schätze eingesackt. Nachdem er 2006 seinen General fertig hatte, wurde dieser wieder bei eBay versteigert um die ganze Sache rund zu machen.

Man benötigt 450 Autos für eine Tür, weitere 1.000 für die Haube und dann noch 900 Autos, um das Dach abzudecken. Insgesamt wurden schätzungsweise 3.500 bis 4.500 Autos benötigt, um ''General Carbunkel'' fertigzustellen. Am meisten wurden Ford Thunderbirds und Doppeldecker-Busse für das Projekt gespendet. Eine Spende aus Sydney (Australien) hatte den weitesten Weg, und das seltsamste Spenderauto war ein VW Bus mit einem Pop-up Kermit.

-> Link: James R. Ford
-> Link: General Carbunkle
+ 0
+ 0

Design & Art - Szene

Anzeige /Advert:
Anzeige
Webhosting by Speicherzentrum.de